Team

Simon Sollereder

Logopäde

Simon Sollereder ist Logopäde und seit mehr als 10 Jahren im Bereich der neurologischen Frührehabilitation, Neurologie und Geriatrie in unterschiedlichen klinischen Settings tätig. Von 2012 – 2015 absolvierte er den Interdisciplinary Master in Cognitive Science an der Universität Wien und Zagreb. Von 2015 -2021 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang Logopädie der Fachhochschule Wiener Neustadt angestellt. Seit Oktober 2021 betreut er den logopädischen Fachbereich bei VASCage, einem Forschungszentrum für Gefäßalterung und Schlagfanfall in Innsbruck. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der neurogenen Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen. Er ist Mitglied der Referenzgruppe D-A-CH der IDDSI-Initiative, hält Fortbildungen zu verschiedenen Themen der neurologopädischen Rehabilitation und unterrichtet an verschiedenen Fachhochschulen in Österreich.

Neuro-Logopädie.at I VASCage.at

Simon Sollereder betreut die Arbeitsgruppen Forschung und Industrie im Rahmen der IDDSI Referenzgruppe D-A-CH

Silke Pirker-Neuwirth

Diätologin & Gesundheitspädagogin

Silke Pirker-Neuwirth ist Diätologin und seit 13 Jahren im Bereich der neurologischen Rehabilitation mit Schwerpunkt Schluckstörungen, sowie im freiberuflichen Bereich tätig. 2016 Teilnahme am IDDSI – Dysphagiediäten – Zertifikatskurs. 2020 Masterabschluss in Gesundheitspädagogik an der Donau-Universität Krems. Vortragstätigkeiten mit Schwerpunkt Neurologie, Dysphagie am FH Campus Wien, FH St. Pölten, Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe Claudiana Bozen, sowie Fortbildungen für den Verband der Diätologen Österreichs.

Pirker-Neuwirth.at

Silke Pirker-Neuwirth betreut die Arbeitsgruppe Implenierung & Küchentechnik und Industrie im Rahmen der IDDSI Referenzgruppe D-A-CH

Christoph Palli

Diplomierter Gesundheits- und Krankenpfleger

Christoph Palli ist seit 2018 als Hochschullektor am Institut für Gesundheits-und Krankenpflege an der FH Joanneum tätig. Davor hat er eine Ausbildung zum diplomierten Gesundheits- und Krankenpfleger an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Stolzalpe sowie das Bachelor-und Masterstudium Pflegewissenschaft (Schwerpunkt Pädagogik und Management) in Tirol und Wien absolviert. In Rahmen seiner Arbeit als APN (Advanced Practice Nurse) hat sich Christoph Palli mit dem Thema "Pflege bei Schlaganfall und Schluckstörungen" pflegewissenschaftlich auseinandergesetzt.

Christoph Palli betreut die Arbeitsgruppe Aus- & Weiterbildung im Rahmen der IDDSI Referenzgruppe D-A-CH

Björn Degen

Logopäde

Dysphagiezentrum Wien

Björn Degen betreut die Arbeitsgruppe Qualitätsicherung & Übersetzung im Rahmen der IDDSI Referenzgruppe D-A-CH

Michaela Trapl-Grundschober

Logopädin

Michaela Trapl-Grundschober absolvierte ihre Ausbildung zur Logopädin von 1994 -1997 an der Akademie für den logopädisch–phoniatrisch–audiologischen Dienst am AKH Wien. Seit 1997 arbeitet sie an der Abteilung für Neurologie am Universitätsklinikum Tulln (vormals Landesklinikum Donauregion Gugging).

Von 1999–2004 besuchte sie an der Donauuniversität Krems den Universitätslehrgang „Neurorehabilitation“ den sie mit den Titeln MAS und MSc erfolgreich abgeschlossen hat. Von 2016-2018 studierte sie an der St. Elizabeth University of Public Health and Social Sciences in Bratislava „Public Health“ und beendete ihr Doktoratsstudium (PhDr.) im April 2018. Im April 2019 begann sie das Doktoratsstudium (PhD) „Nursing & Allied Health Sciences“ an der Paracelsus Privatuniversität in Salzburg. 


Neben der praktischen und wissenschaftlichen Tätigkeit im Universitätsklinikum Tulln hält sie national und international Vorträge und Vorlesungen, schwerpunktmäßig zum Thema neurogene Dysphagien. Sie ist Autorin und Co-Autorin von wissenschaftlichen Publikationen und Büchern zum Thema Dysphagie und Trachealkanülenmanagement.

dysphagie.cc

Michaela Trapl-Grundschober betreut die Qualitssicherung & Übersetzung im Rahmen der IDDSI Referenzgruppe D-A-CH
Für weitere Informationen